Comic Con Germany in Stuttgart: Wir waren für euch vor Ort

Samstag, 25. Juni 2017. Ein sonniger Tag, es sind runde 30°C angekündigt. Die Freibadbetreiber reiben sich schon die Hände. Was also liegt näher als einen solchen Tag in einer überfüllten Messehalle zu verbringen.

 

ComicCon Germany, zum ersten mal in Stuttgart. Ein Ereignis dass sich die Gamezone/Just-Nerds-Crew nicht entgehen lassen durfte. Dementsprechend haben wir also jede Hitzewarnung ignoriert, die besten Deos der Welt eingepackt und uns mit Sack und Pack auf nach Stuttgart begeben um uns für euch ins bunte Messetreiben zu stürzen.
Die Messe begann dann auch wie erwartet mit einer Warteschlange die sich, 30 Minuten vor Einlass bereits rund 300 Meter um die Messehalle 1 schlängelte. Anstellen? Kein verlockender Gedanke also flugs die vorbestellten Wochenendtickets gezückt und die Presseakkreditierung abgeholt und rein in die klimatisierte Messearena.

Das Programm war vielversprechend. Rund 49.000 m² vollgepackt mit Stars, Vorträgen, Walking Acts usw. Neben uns tummelten sich übrigens nach Angaben des Veranstalters rund 50.000 weitere Besucher in den damit ausverkauften Hallen. Man kann also an dieser Stelle schon eines festhalten: ComicCon Germany war ein Erfolg und die Wiederholung ist beschlossene Sache.
Wie von einer Comic-Messe zu erwarten waren natürlich haufenweise Promis aller Kategorien anwesend. Von Altstars wie Nicole de Boer (Star Trek) und Robert Picardo (Star Trek) bis zu Serien und Filmhelden von aktuelleren Produktionen waren über 30 Stars zu Gast in der Heimatstadt von Porsche. So liefen uns zum Beispiel auch Manu Bennett (Spartacus) und Brett Dalton (Agents of SHIELD) über den Weg und am Sonntag gab sich dann auch Nathan Fillion (Firefly, Castle) die Ehre. Wer nicht das Glück hatte die Stars auf ihrem Weg vom VIP-Bereich zu ihren Panels anzutreffen wurde aber saftig zur KAsse gebeten. Fotos und Autogramme wurden, wie üblich auf solchen Messen, separat bezahlt und schlugen mit 20-100 Euro zu Buche.

Neben den Schauspielern waren auf der Messe auch rund 300 Comic-Zeichner vor Ort und präsentierten in einem separaten Bereich ihr Talent. Schon beeindruckend live zuzusehen wie teilweise beeindruckende Werke mitten im Messetrubel entstanden. Neben dem Artist-Bereich und dem dominanten Merchandising-Angebot waren auch Unmengen an Cosplayer am Start. Damit meinen wir nicht nur die "Profis" wie Jessica Nigri, Lexy Cosplay oder Lilly Fortune sondern auch viele Messebesucher die in mehr oder weniger aufwändigen Kostümen ihren Weg nach Stuttgart fanden. Dabei scheint der Trend dieses Jahr recht deutlich auf Harley Quinn zu liegen, wohl nicht zuletzt wegen des anstehenden Suicide Squad Films. Im Verlauf der Messe entwickelte sich dann auch der Spruch: Wo sieht man mehr Harleys als auf dem Bikertreffen? Auf der ComicCon.
Neben den Solo-Cosplayern war natürlich auch die 501. Vaders Fist mit einem Stand und Walking Acts vertreten.

Besonders beeindruckt hat uns die LEGO-Area. Dort waren neben den käuflichen Modellen auch viele Costum-Modelle ausgestellt von Star Wars über Stargate uvm. Absolut beeindruckend wie akribisch die Bastler hier teilweise ans Werk gingen.

Eine besondere Erwähnung möchten wir einem eher kleinen Stand widmen der sich aber einer großen Sache verschrieben hat. Die Rede ist von Helden für Herzen e.V.
Die Helden sind im Prinzip ein Verein von Cosplayern, die in voller Kostümierung schwerkranke, behinderte oder sozial benachteiligte Kinder besucht um ihnen eine Freude zu bereiten. Dabei sind die Mitgleider des Vereins sowohl auf öffentlichen Veranstaltungen unterwegs aber mitunter auch in Kinderhospizen um die Kinder wenigsten für ein paar Stunden vom tristen Krankenhausalltag abzulenken. Das Ganze findet dabei immer in Kostümierung statt um dadurch auch ein wenig den Umgang mit Krankheit, Armut und natürlich bisweilen auch dem unvermeidlichen Tod der kleinen Patienten zu erleichtern und Hemmschwellen abzubauen. Am 15. Juni wurden die Helden für Herzen übrigens auch von der Bundeskanzlerin im Rahmen des startsocial-Projekt als eine der 25 besten Charity-Initiativen ausgezeichnet. Wir hatten vor Ort die Chance ein kurzes Interview mit der Leiterin Marketing und PR zu führen, dieses findet ihr im kommenden Video.

Nach zwei langen und anstrengenden Tagen ging dann die Messe zu Ende und wir konnten wieder zurück ins dunkle Kellerloch. Die Arbeit hat sich aber gelohnt wie wir fanden. Um euch ein wenig teilhaben zu lassen haben wir euch, in Zusammenarbeit mit den Purple Tentacles, eine kleine Bildergalerie zusammengestellt. Unsere Freunde vom youtube-Channel yamyamfoods haben bereits einen Clip online. Unsere bewegten Bilder und Interviews sind in Arbeit und werden im Lauf der Woche nachgereicht, also unbedingt dranbleiben. Im Video findet ihr dann auch unser Messefazit.

Abschließend noch zwei Danksagungen:
Zuerst wollen wir uns bei Lilly Fortune (Cosplayer/Modell) bedanken für das nette Interview... hottest catwoman @ the ComicCon *miauuu*

Mehr zu Lilly findet ihr hier: Lilly Fortune

Ein besonderes Danke geht an Sarah von Helden für Herzen e.V. für ihre Geduld mit unserer zickigen Technik, das nette und ausführliche Interview und ihr Verständnis dafür, dass auch harte Kerle mal den weichen Kern zeigen. Sarah du bist was Besonderes, Danke.

Mehr zu Helden für Herzen e.V. gibt's hier: Helden für Herzen e.V.

...und nun viel Spaß mit der Bildergalerie und dem Video.


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Dom (Dienstag, 28 Juni 2016 14:36)

    Nicht nur der Abend war cool, sondern das ganze Wochenende. ;-)

  • #2

    Just-Nerds (Dienstag, 28 Juni 2016 23:11)

    Klar, aber in der Konstellation waren wir ja leider nur den einen Abend. ;)

  • #3

    LucyChan (Donnerstag, 30 Juni 2016 00:26)

    Wo sind denn die anderen Bilder der Cosplayer? :)

  • #4

    Just-Nerds (Donnerstag, 30 Juni 2016 16:46)

    @Lucy
    Fotos sind soweit ich weiß alle in der Galerie. Die Kurzclips der Cosplayer sind im kommenden Video, dass sollte heut oder morgen online gehen.

  • #5

    Just-Nerds (Freitag, 01 Juli 2016 11:06)

    @LucyChan
    Das Video ist nun online - Viel Spaß damit.