#2 Weekly Roundup - Die Woche im Nerdversum

  • Wir beginnen dieses Mal mit einer erfreulichen Nachricht. Nachdem Hideo Kojima zuletzt wohl eher keine zu gute Zeit hatte bei Konami darf er nun wieder feiern. Ihm wurde kürzlich ein Platz in der Hall of Fame der Academy of Interactive Arts and Sciences verliehen.  Der Preis wurde übergeben von Regisseur Guillermo del Toro mit dem Mastermind Kojima zuletzt das gruselige PT entwickelt hatte. (Quelle) Wir wollen hier nicht Konami an den Pranger stellen, aber es freut uns trotzdem dass Kojima diese Ehre zu Teil wurde als 21. Mitgleid seinen Platz in der Hall of Fame zu finden. Geehrt wurde der MGS-Entwickler für seine innovative Arbeit im Bereich Storytelling und cineastischer Präsentation. Wie gesagt, wir wissen nicht was da alles hinter den Kulissen abging aber.... Ätsch Konami ;)
  • Activision machte sich bei seinen Aktionären unbeliebt, zumindest bei den kleineren. Für den Schnäppchenpreis von gerade mal 46 Mio US-Dollar kaufte der Publisher die Mehrheitsanteile an der Major League Gaming (MLG), einer der größten e-Sport-Ligen der Welt. Das Problem dabei? Activision hat zwar die großen Aktionäre informiert, aber die kleineren Anleger übergangen. Diese befürchten nun, zu Recht, das mit ihrem Kapital die Schulden der MLG gedeckt werden, was wiederum bedeuten würde dass die Kleinanleger Verluste erwartet. Kein  kluger Schachzug des Publishers und man darf gespannt sein ob die Börsenaufsicht nicht noch ein Wort mitspricht.(Quelle)
  • Wenden wir uns dem Gaming zu, Assassins Creed hat uns damals schwer begeistert. Leider hat auch Ubisoft gemerkt wie gut der Titel ankam und folglich auf jährliche Veröffentlichungen gesetzt, leider ohne die Reihe großartig weiter zu entwickeln. Mittlerweile steht Assassins Creed bzw das Gameplay als Synonym unter dem Namen "Ubi-Formel" für die Mischung aus haufenweise Sammelaufgaben, Umgebungsinfos durch Hotspots freischalten und Open-World-Roaming. Traurigerweise packt Ubisoft diese Formel in nahezu alle seiner anderen Titel wie Watch Dogs, welches als Assassins Creed mit Hacker firmierte und auch der Ego-Shooter Farcry wurde komplett nach der Ubi-Formel entwickelt. Wir sind gespannt ob man hier mit dem neusten Ableger Primal endlich wieder neue Wege geht. Jedenfalls soll Assassins Creed nach Syndicate erstmal pausieren. Offenabr hat Ubi auch erkannt dass die Reihe unter Abnutzungserscheinungen leidet. So ganz will man aber auch nicht auf einen großen Open-World-Titel verzichten, so munkelt man (Quelle) dass dieses Jahr Watch Dogs 2 den Platz der Attentäter übernehmen könnte. Hoffentlich dieses mal mit mehr Eigenständigkeit, einem weniger weinerlichen Helden und neuer Gameplayformel denn auf ein weiteres "AC-Spinoff" können wir getrost verzichten. Also Ubi, mehr Mut zur Eigenständigkeit und die Gamer danken es euch.
  • Wir bleiben beim Thema "wie mache ich mich unbeliebt". Shenmue 3. Lange erwartet und nun endlich Realität dank Kickstarter. Leider liegt seit einigen Tagen ein dunkler Schatten über diesem Highlight. Wie ihr wisst hat Shenmue 3 auf Kickstarter alle Rekorde gebrochen. Trotzdem wurde das Projekt neben Kickstarter auch via Paypal finanziert, allerdings ohne die Kickstarter-Backer-Belohnung. Bei einer Abstimmung ob man den anderen Backern ebenfalls die Prämien (u.a. Wallpaper und Ingame-Items) zusprechen sollte entschied sich die Mehrheit der Kickstarterbacker dafür. Genauer gesagt war es 6.432 Backern egal, 4.670 waren dafür und 4.009 dagegen (15.110 Teilnehmer von 68.533 Backern). Die nahmen die Entwickler zum Anlass die Prämien weiterhin exklusiv den Kickstartern zu überlassen. Eine weitere Umfrage via Twitter ergab, dass 67% der Teilnehmer für eine Prämienausschüttung an alle Backer sind. Ärgerlich ist, dass der Entwickler nach wie vor behauptet es gäbe kaum positive Resonanz. Noch ärgerlicher finden wir aber dass von den Teilnehmern der Umfrage, lässt man die Enthaltungen aussen vor, beinahe die Hälfte der Backer den anderen Gamern und Unterstützern die Prämien nicht gönnt. Leute, wir sind alle Gamer und freuen uns alle auf Shenmue. Was soll dieser Geiz, oder Futterneid? Sowas ist zum kotzen und steht noch tiefer als das Gehabe der Consolwarrior. (Quelle)
  • Was für eine Überraschung. Star Wars Episode 7 schickt sich an der erfolgreichste Film aller Zeiten zu werden. Bislang setzte Disney nach ca 20 Tagen rund 760 Mio Dollar um, nur in den USA und Kanada. In China startete der Film am 09.01. wenn er dort ähnlich erfolgreich läuft wie im Rest der Welt könnte der Sternenkrieg die blauen Schlumpfavatare von Platz 1 verdrängen. Platz 2 ist dem Flm auf jeden Fall sicher laut Hollywood Reporter (Quelle). Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr den neusten Teil der Saga schon geschaut oder nicht? Schreibt uns in den Kommentaren.
  • Michael Bay, Mr Krachbumm himself gab nun in einem Interview mit dem Rolling Stone bekannt wie es mit ihm und Transformers weitergeht (Quelle). Viermal führte Michael bereits Regie, oder sollen wir sagen, viermal trat Michael das Franchise bereits mit Füßen. Gottlob verkündet er nun das Ende dieser Folter. Teil 5 der Robots in Disguise will Mr. Bay noch ins Kino bringen, danach soll aber Schluß sein. Endlich. Wir hoffen auf einen Reboot von jemand anderem der nicht nur auf "motherfucking money" aus ist sondern die Vorlage mit Respekt umsetzt..und ohne Megan Fox.. und ohne Mark Wahlberg.. und ohne Shia LeBeouf.
  • Deutsche Bösewichte haben bei James Bond ja bereits Tradition. Auch in der neusten Reihe mit Daniel Craig als Agent ihrer Majestät folgte man dieser Tradition mit Christoph Waltz. Nun wurde bekannt das Waltz der Bond-Reihe treu bleiben wird, im Gegensatz wohl zu Daniel Craig der bereits nach vier Filmen die Schnauze voll hat von James Bond. (Quelle). Wir sind gespannt ob es neben dem Helden (vielleicht) und der Regie (sicherlich) noch weitere Neubesetzungen geben wird. Immerhin bleibt uns der Christoph erhalten und dass ist ja auch viel wert.
  • Marvel und kein Ende. Nach der erfolgreichen und sehr empfehlenswerten ersten Staffel von Daredevil (exklusiv auf Netflix) ist Nachschub in Sicht. Season 2 soll nun bereits am 18.3. in Deutschland starten, natürlich wieder exklusiv auf Netflix. Daredevil begeisterte uns durch seinen eher bodenständigen, realistischen Ansatz, der ja auch bei Jessica Jones (ebenfalls sehr empfehlenswert) fortgesetzt wurde. In der zweiten Staffel bekommt der blinde Superheld es u.a. mit seiner (Ex)Flamme Elektra zu tun und, darauf freuen wir uns ganz besondern, Frank Castle. Wer nun stutzt und denkt: "Moment, der Name kommt mir bekannt vor", der irrt nicht. Frank Castle ist der Der Punisher, der Antiheld Nummer 1 des Marveluniversums. Der auch für gnadenlose Rache steht und damit im Prinzip eine noch düstere Version Daredevils darstellt. Wir sind gespannt auf das Treffen dieser beiden Charaktere. Der erste Trailer sieht schon vielversprechend aus, weswegen wir ihn euch am Ende des Blogs verlinkt haben.
  • Last but not Least kommen wir zu unserer Lieblingskategorie: Kurioses. Beginnen wollen wir mit einer Respektsbekundung an den Gamer und Youtuber MegaTgarrett. Dieser hat nach fünf Jahren nun Zelda: The Ocarina of Time durchgespielt. "Keine Leistung," denkt ihr? Nun dann lasst euch gesagt sein Garrett ist seit seinem zehnten Lebensjahr blind. Er spielte Zelda OoT mit Hilfe von Surround-Lautsprechern die ihm z.B. verrieten aus welcher Richtung Angriffe kommen. Gezockt hat er dabei mit einem N64-Emulator der im schnelles Speichern erlaubte und damit die Re-Orientierung erleichterte wenn er sich mal verlaufen hatte. Wir ziehen den Hut vor Garrett und wünschen ihm alles Gute und weiterhin viel Spaß bei Zocken.
  • Jimmy Kimmel, bekannter US-Night-Talker, hat nun eine alternative Version von Star Wars Episode 7 präsentiert. Auslöser war die Beschwerde einer Männerrechtsgruppe namens "Return of Kings" die Star Wars vorwarfen männerfeindlich zu sein auf Grund der weiblichen Heldin Rey. Ja genau, das dachten wir auch als wir diese Meldung gelesen hatten. Das witzige Video des "Testosteron-Star Wars" findet ihr ebenfalls am Ende des Blogs

Damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres Wochenrückblicks. Natürlich freuen wir uns über Feedback, egal ob positiv oder negativ. Wir wünschen euch einen entspannten Start in die Woche und wie immer gilt: Hat es euch gefallen? Liken und Sharen! Falls nicht - behaltet es für euch ;)


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Nerissa Seely (Donnerstag, 02 Februar 2017 10:34)


    Greetings from Los angeles! I'm bored to death at work so I decided to check out your website on my iphone during lunch break. I enjoy the information you present here and can't wait to take a look when I get home. I'm amazed at how quick your blog loaded on my mobile .. I'm not even using WIFI, just 3G .. Anyhow, fantastic site!

  • #2

    Loriann Montague (Montag, 06 Februar 2017 19:16)


    Hi, after reading this remarkable article i am too glad to share my experience here with colleagues.