#1 Weekly Roundup - Die Woche im Nerdversum

  • Cyberpunk 2077, das Sci-Fi-RPG der Witcher-Machr soll schon 2016 erscheinen, so jedenfalls laut den News von Dienstag (Quelle). Eigentlich eine geile Nachricht die uns das Wasser im Mund zusammenlaufen lies. Leider erfolge schon kurz darauf das Dementi - was eigentlich zu erwarten war. Zumal die Releasemeldung in Konflikt mit der Aussage von Adam Kicinski, seines Zeichens Entwickler bei CD Projekt Red, stand. Manchmal könnte man meinen findige PRler lassen solche angeblichen Insiderinfos absichtlich raus, wohl wissend dass sie am kommenden Tag mit ihrem offiziellen Dementi einen kleinen Shitstorm auslösen. Aber hey, besser so als gar keine Werbung. Es bleibt also alles wie gehabt. Wir rechnen mal damit dass wir erst 2017 in die Welt von Cyperpunk 2077 abtauchen dürfen und wenn die nur im Ansatz so gut wird wie die Welt des Hexers, dann warten wir doch gerne.
  • Battlefront-Spiele sind selbst zu doof für das arcadig-casualige Battlefront. Ok zugegeben wir haben die Headline der Kollegen von IGN etwas überspitzt (Quelle) . Diese griffen auf eine jüngst erschienene Infografik zu DICEs Star Wars Ballerei darauf hin dass viele Landspeeder-Piloten offenbar nicht in wissen, oder nicht in der Lage sind, einen AT-AT mit dem Schleppkabelmanöver lahm zu legen. Diese und weitere interessante und witzige Statistiken kann man aus EAs Infografik herausfiltern. So wurden auch mehr als 2,4 Mio Sturmtruppler auf Endor von Ewoks mit einem Stein am Kopf getroffen. Da fällt der Todesstern Nummer 3 wohl aus auf Grund gestiegener Aspirinkosten.
  • MS hat ein neues Firmware-Update für die XBox One veröffentlicht (Quelle). Dabei gab es dieses mal keine großen Updates sondern eher die üblichen Stabilitätsverbesserungen. Interessanter ist die Aussage man wolle erst im Februar wieder größere Patches ausliefern um die Serverlast an den bevorstehenden Feiertagen nicht noch mehr zu erhöhen. Man darf gespannt sein ob es was bringt oder ob vielleicht auch die Mini-Pimmelbesitzer von Lizard Squad und Co wieder einen auf dicke Eier machen wollen...oder sind die mittlerweile im Knast oder haben PC-Verbot von Mami? 
  • Die XBox One wird nicht die letzte Konsole von MS bleiben (Quelle). Das verspricht uns zumindest MS-XBox-Darling Phil Spencer. Die XBox-Kunden sind den Redmondern nämlich immens wichtig..oder wohl eher deren Kohle, aber egal. Uneinig ist man sich über die Laufzeit der aktuellen Generation. Während Patrick Suderlund (EA) von einem eher kurzem Lebenszyklus ausgeht (5-6 Jahre) sieht Craig Flannagan (Canadian XBox Marketing) die Lebensdauer eher bei 10 Jahren. So oder so, wir gehen davon aus dass auch Sony nach der PS4 eine PS5 bringen wird und Nintendos NXE steht ja fast schon im Regal.
  • Final Fantasy 7. Echte RPGler bekommen alleine bei der Nennung des Spieletitels Gänsehaut. Das Kultspiel bekommt nun ein HD-Remake (und die ersten Videos sehen mal arschgeil aus und wischen mit einigen aktuellen Titeln den Boden auf). Weniger gut kam die Meldung an dass man es im Episodenformat veröffentlichen möchte (Quelle). Grund sei der Umfang des Spiels und bei einer episodenhaften Veröffentlichung hätten die Entwickler noch die Chance evt.neue Inhalte zur Originalstory beizufügen. Die Fans sind angepisst und drohen mit nach dem "ich kaufs mir zum Release" nun mit dem "ich boykottier den Scheiß und jeder echte Gamer sollte das auch", und die Herren bei SquEnix bemühen sich um Schadensbegrenzung (Quelle)
  • Welches war das metalligste Game der letzten Jahre ohne Plastikinstrumente? Richtig Brütal Legend. Jack Black, Ozzy Osbourne und weiß der Rock-Gott wer noch gaben sich in diesem spielerisch durchwachsenen Titel die Klinke in die Hand. Über das Spiel kann man sich streiten, über die geile Metal-Attitude nicht. Double Fine stellen Fans nun eine Fortsetzung in Aussicht. Allerdings in Abhängigkeit ihres derzeitigen Kickstarter-Projekts Psychonauts 2 (Quelle). Als Fan des Originals und passionierter Metalhörer kann ich euch nur raten: supported Psychonauts 2 ;) (Kickstarter-Kampagne gib's hier...)
  • Aber damit erstmal genug von Games, wenden wir uns den Filmen und Serien zu. Akte X das Mysteryserienphänomen der Neunziger kommt zurück. (Quelle) Bereits ab 8. Februar könnt ihr die neuen Folgen im Free-TV in Deutschland sehen. Interessanterweise sind wieder fast alle Ursprungsdarsteller an Bord. Man darf gespannt sein ob die X-Files and en alten Erfolg anknüpfen können, falls nicht sind bestimmt Aliens Schuld, oder Illuminaten, oder Anonymus, oder Flüchtlinge, oder die AfD....
  • Jeder Nerd kennt sie Simpsons, ergo kennt auch jeder den Couch-Gag. Soweit, so *gähn*. Ein Intro der etwas anderen Art gab es nun auf youtube zu sehen (Videolink). Dabei kam das Rotoskope-Verfahren zum Einsatz. Hierbei werden reale Aufnahmen nachträglich "übermalt" um einen Zeichentricklook zu erzeugen. Wer mehr davon sehen will sollte sich unbedingt mal folgende Filme anschauen: Ralph Bakshi's Lord of the Rings und Feuer & Eis, sowie A Scanner Darkly. Danach wisst ihr genau was Rotoskop ist. 
  • Soziale Netzwerke sind Spyware. Quatsch würden nun die meisten sagen. Woher wissen sie denn aber dann was die meist geschauten/gesuchten/diskutierten Serien und Filme bzw Games sind? Ja, jetzt fäll euch nix mehr ein was? Jedenfalls wurden nun die jeweiligen Top-10 (weltweit) bekannt gegeben. Überraschenderweise findet sich bei den Games ein Mortal Kombat auf Platz 2. Bei den Filmen auf der 1, na was meint ihr, klar - Star Wars - The Force Awakens. Finden wir zwar geil aber irgendwie auch Langweilig. Die Film Top-10 liest sich größtenteils wie ein Who-is-Who des Nerdkinos, abgesehen von Magic Mike XXl und Pitch Perfect 2. Bei den Serien auch keine großen Überraschungen. Game of Thrones und Walking Dead auf Platz 1 und 2. die gesamte Übersicht gibt es bei den Kollegen von IGN (Quelle)
  • Wir bleiben bei Star Wars und wir bleiben bei den Kollegen von IGN. Kommende Woche ist es soweit. Wir erleben die Auferstehung einer Legende. STAR WARS....Wer wie wir bereits ein feuchtes Höschensammelsurium im Wäschekorb liegen hat, eines für jeden Trailer, wird nun endlich erlöst. Interessant an dieser Premiere ist, dass Star Wars nun erstmals unter der Ägide von Disney erscheint. Fans unkten vorab bereits über singende Ewoks. Mit J.J.Abrahams dürfte aber ein durchaus fähiger Mann am Regieruder sitzen der uns vor altklugscheissenden Nervbälgern wie Jung-Ani, und CGI-Spasten wie Jar Jar verschont. Wir hoffen nun dass man nicht den selben Fehler begeht und gleich zu Beginn der Trilogie die interessantesten Figuren verheizt - wir denken da mit Grauen an Qui-Gon und Darth Maul. Wir werden jedenfalls in der Premiere sitzen und euch am Donnerstag auch direkt ein Review zum Film liefern. Bis es aber soweit ist haben die Kollegen von IGN Deutschland, genauer gesagt mein persönlicher, dicker Kumpel Sandro-Wan Kenobi und sein Padawan Marco Risch ein Video erstellt mit allem was ihr vor dem Kinobesuch wissen müsst. Das Video zeigen wir euch mit freundlicher Erlaubnis von IGN Germany am Ende des Blogs - quasi als Betthupferl.
  • Weiter geht's in der Kategorie "WTF". Lego sind was geiles. Je nach Begabung kann man beinah jeden Scheiß aus Lego nachbauen. Den Eifelturm, einen X-Wing oder eben auch einen Flammenwerfer. Genauer gesagt einen Flammenwerfer aus CoD Black Ops 3. Den hat nämlich ein findiger Bastler aus den dänischen Steinchen nachgebildet und angeblich funktioniert der auch. Wir haben da zwar ein wenig Zweifel aber witzig sieht es allemal aus. Schaut es euch selber an ...
  • Ihr seid richtig harte Gamerschweine? Ihr lacht über Demon/Dark Souls und rennt blind durch Bloodborne? Wetten dass es jemand gibt der härter ist als ihr? Der Twitcher Lobos Jr hat nämlich Eier aus Stahl und nach, wie er selbst sagt über 12 Stunden von Versuchen und Lernen hat er den Endboss des Bloddborne-DLC Ludwig the Accursed besiegt. Nicht spektakulär genug für euch? Was wenn wir euch sagen er dass er dass mit bloßen Fäusten getan hat? Hat er nämlich. Respekt an soviel Dickschädeligkeit. Das Video gibt es hier....
  • Letzte Meldung der Woche und wohl auch die schrägste davon. Ihr seid werdender Vater und wollt schon mal üben dass eurem Baby nichts passiert? Ihr seid eher der Typ "schadenfroher Sadist" und wollt einen jungen Vater (virtuell) quälen? Dann werf einen Blick auf Steam. Im dortigen Greenlight-Programm gibt es wohl eines der beklopptesten Games der letzten Jahre "Who's your Daddy". Ziel dieses MP-Titels ist es sich als 2-Jähriges Baby selbst zu töten bzw als junger Vater ebendies zu verhindern. Das Baby kann dabei auf Hilfsmittel wie "Reiniger trinken" oder "mit der Gabel in der Steckdose rumfummeln" zurückgreifen. Klingt herrlich bekloppt und hat das Potential zum neuen Kult-Schund (a la Goat Simulator) zu werden. Wenn ihr nun also keine Lust mehr auf Zombieschlachten und Robbenkloppen habt schaut mal hier....

So dass war die erste Ausgabe unseres Weekly Roundups. Diskutiert über die Themen mit uns oder schreibt uns einfach wie euch der Erstling gefallen hat. Natürlich hat er noch Ecken und Kanten aber so oder so ähnlich wollen wir euch in Zukunft wöchentlich einen Sonntagabend-Schmöker präsentieren, in der Hoffnung dass es euch gefällt. Nun, wie versprochen noch das Video der Kollegen von IGN, damit ihr am Mi bestens auf die Premiere des mittlerweile 7. Star Wars Films vorbereitet seid. Wir verabschieden uns für diese Woche und wie immer gilt: Hat es euch gefallen liked/shared uns auf facebook, wenn nicht behaltet es für euch ;) Bis zum nächsten Mal.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jenise Linsley (Donnerstag, 02 Februar 2017 08:32)


    I am not sure where you are getting your information, however great topic. I needs to spend some time learning much more or figuring out more. Thanks for great information I used to be searching for this info for my mission.